Mein Hangar

 

Begonnen hat alles 2010, mit dem Kauf der Hype ASW 17.
Nach dem Zusammenbau (was hier sehr schnell erledigt war)
kam der Erstflug.
Die ASW 17 wechselte nach 5 Jahren den Besitzer.

SPW: 2010mm und ca 900g

Im Anschluß daran, folgte die Cumulus 200 von AXXON RC
Ein sehr leicht zu fliegender Motor - Segler. Mit diesem Segler,
funktionierte jeder Handstart und Flug auf Anhieb.

SPW: 2000mm und 500g

Kurze Zeit später, kam ich durch Zufall zu einem Schnäppchen.
Ein FMS FOX fand seinen Platz in meinem Hangar.
Absturz durch Flächenstabbruch.
 
SPW: 2300mm und ca 1400g

2015 kam die ASW 28 (Modster) hinzu. Ein sehr schöner
Elektrosegler.
SPW: 2600mm und ca 1400g (1600g mit Onboard Kamera)

Foto folgt

 

 

Mein erster Motorflieger war eine Magnum Reloaded.
Ausgestattet mit Fahrwerk und Schwimmern. Dieses hat mich dann auch
zum Einstieg in den Wasserflug gebracht.

 

Eine Icon A5 aus dem Hause Parkzone, ergänzte 2013 meinen Hangar
um ein Wasserflugzeug mehr. Ausgestattet mit Fahrwerk (dieses aber nicht montiert)
und Druckantrieb (was einen grösseren Geräuschpegel verursachte),
war die Icon ein wunderbares Flugzeug. (Absturz und Totalschaden 2015)

SPW: 1330mm Gewicht: ca 1000 - 1200g (Im Handel nicht mehr Erhältlich)

 

2013 folgte die DHC2 Air Beaver aus dem Hause (Robbe) in meinem Hangar.
Ausgestattet als Option mit Schwimmern, blieb auch hier das Fahrwerk unangetastet.
Ein wunderschönes Flugbild.

SPW: 1520mm Gewicht: 1400g

Ende 2014, habe ich der Beaver bedingt durch eine Reparatur an einem Befestigungspunkt,
eine kleine Kosmetik zukommen lassen. Hier wurde auch gleich das Fahrwerk montiert (nicht lackiert)
und auch die 57mm Räder wurden gegen 75mm Räder getauscht.
Somit sind auch Graspistenstarts besser hinzubekommen.

Ein Schnäppchen, dass ich aus Berlin mitgebracht habe.
Ein Eigenbau (Depron) einer Puddle Twin II.
Erstflug war 2014 am Traunsee.

Ausgestattet mit 2 Motoren, 2 Reglern und einem wunderschönem Flugbild.

SPW: 1400mm Gew: 1000 - 1200g

2013 erweiterte ich meinen Hangar mit einer Cessna 182 Skylane (Modster).
Ausgestattet und Adaptiert für Robbe Schwimmer, folgte im Frühjahr 2013 auch der Erstflug.

SPW: 1560mm Gew: ca. 1600g -1900g


Seit 2015 bin ich Mitglied bei einem Modell Flug Club hier in meinem Ort.
Daher wurde die Cessna erstmals mit dem Landfahrwerk ausgestattet.

Nach nur wenigen Starts und Landungen auf Gras, gab das Bugfahrwerk seinen Geist auf.

Zuletzt nach einem Steuerfehler bei der Landung, war es schließlich ganz hinüber.

Die Cessna ist zur Zeit im Umbau und einige Teile am Rumpf wurden verstärkt und das Bugfahrwerk

wurde in Eigenregie selbst neu angefertigt. Auch die 57mm Räder wurden gegen 75mm Räder ausgetauscht.

Von der Sanierung, gibt es einen kleinen Bericht